Neujahrsachter - WSV-Rudern

- Rudern - SUP -
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte / Bilder > Berichte > 2017
Neujahrsachter der WSV-Ruderer

Ehrungen und Auszeichnungen standen im Mittelpunkt des traditionellen Neujahrsempfangs der Rudersparte des WSV Altwarmbüchen. Wider Erwarten konnte sogar vorab gerudert werden - nur die der Veranstaltung den Namen gebende Fahrt mit dem Achter fiel in diesem Jahr aus.
Nach einer Stärkung am Buffet folgte  die Auszeichnung besonders eifriger Ruderer:  Der „Goldene Rollsitz“ für die kilometerstärksten Jugendlichen ging in diesem Jahr an Teresa Mayr und Milla Rauterberg und war damit erstmals weiblich geprägt. Anschließend händigte Spartenleiter Kai Lambrecht die Fahrtenabzeichen für 2015 an eifrige Wanderruderer aller Altersklassen aus, bevor er zur Verteilung der „Kilometerbecher“ für das Jahr 2016 schritt. Im vergangenen Jahr schafften 17 Ruderer mehr als 1000 km – 5 davon sogar über 2000 km, und Ruderkönig Klaus F. Gratz hatte zum zweiten Mal in Folge mehr als 4000 km im Ruderboot zurückgelegt.  Bei den Damen erreichte Erika Peker die Königswürde.
Damit alle Anwesenden noch einmal sehen konnten, wie die Jahresleistung von insgesamt 48.437 km zustande kamen und was sonst noch passierte, hatte Dagmar Thürmann einen Jahrerückblick mit zahlreichen Bildern und launigen Kommentaren zusammengestellt, der bei allen Anwesenden auf große Begeisterung stieß.

DK

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü